Aufräumen

von Peter Tertinegg

Er las „Anonymer Komponist“
und dachte: In Ordnung so

Advertisements